Suchen

Der gute Sohn

Nicht einen, sondern gleich zwei ganze Entwürfe hat die Autorin für diesen Thriller in die Tonne befördert. Es war wohl nicht einfach, die Geschichte aus jener Sicht zu schreiben, welche das Buch so besonders macht. Der Klappentext erinnert an den «üblichen» Thriller, wer das Buch aber liest, hat am Ende eine seltsame Reise hinter sich, die so nicht absehbar war.

Yu-Jin ist Epileptiker und leidet an den Nebenwirkungen der Medikamente, welche ihm seine Tante verschreibt. Immer öfter setzt er diese ab und fühlt sich dann beinahe unmenschlich lebendig, schleicht sich in den folgenden Nächten aus dem Haus, bis sich unweigerlich der nächste Anfall ankündigt. Eines Morgens wacht Yu-Jin blutüberströmt auf. Dass es nicht sein Blut ist wird ihm schnell klar, es gehört nämlich seiner Mutter, die tot im Wohnzimmer liegt. Yu-Jin ist gezwungen, sich dieser Situation zu stellen.

Ich empfehle, dieses Buch ohne detailliertere Zusammenfassung oder Rezension im Voraus zu lesen, es wird sich lohnen.

Yannick Blumenthal

Artikelnummer: 978-3-293-00541-9
Fr. 27.00
decrease increase
Produktspezifikation
Autor Jeong Yu-jeong
Verlag Unionsverlag
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2019
Seitenangabe 320 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.1 cm x B12.6 cm x D3.0 cm 388 g
Artikelart Lager
Filters
Sort
display