Suchen

Drossel, Jan-Marcel: Wahlsystem und Wahlgleichheit

Eine verfassungsdogmatische Untersuchung von Gestaltungsspielraum und Beschränkungen des Gesetzgebers im Bundestagswahlrecht

Dem Wahlsystem kommt in einer Demokratie entscheidende Bedeutung zu, denn "Wahlrechtsfragen sind Machtfragen". Jan-Marcel Drossel untersucht unter besonderer Berücksichtigung des Grundsatzes der Wahlgleichheit aus Art. 38 Abs. 1 Satz 1 GG, welche Grenzen das Grundgesetz dem Gesetzgeber bei der Ausgestaltung des Wahlsystems zur Bundestagswahl setzt. Er zeigt auf, dass sich Wahlsysteme nicht stets trennscharf kategorisieren lassen, und plädiert, insbesondere abweichend von der bisherigen Rechtsprechung, für einen systemübergreifenden Wahlgleichheitsbegriff. Im Anschluss nimmt er dessen Inhalte und die hieraus resultierenden Folgen für den gesetzgeberischen Gestaltungsspielraum im Wahlrecht in den Blick und spricht sich dafür aus, die verfassungsrechtlichen Grenzen im Sinne des Grundgesetzes als "Rahmenordnung" weit zu fassen.


Artikelnummer: 978-3-16-160211-5
Fr. 135.55
decrease increase
Autor Drossel, Jan-Marcel
Verlag Mohr Siebeck GmbH & Co. K
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 269 S.
Meldetext Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H16.3 cm x B24.8 cm x D2.6 cm 572 g
Auflage 1. Auflage
Reihe Beiträge zum Organisationsverfassungsrecht OrgVR
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Heiss, Helmut : Privatversicherungsrecht

978-3-03891-381-8
2. Auflage
Fr. 52.50

Kasparek, Bernd: Europa als Grenze

978-3-8376-5730-2
Eine Ethnographie der Grenzschutz-Agentur Frontex
Fr. 50.90

Randers, Jorgen: 2052. Der neue Bericht an den Club of Rome

978-3-86581-665-8
Eine globale Prognose für die nächsten 40 Jahre
Fr. 24.90

Müller, Reto Patrick: Anforderungen an die unabhängige Aufgabenerfüllung der Nuklearaufsicht

978-3-03891-342-9
Gutachten im Auftrag des ENSI-Rats,erstattet am 9. Februar 2021
Fr. 56.00
Filters
Sort
display