Suchen

Notstandskontrolle

Notstand und Beurteilungsspielraum in der Praxis des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte

Zwischen 2015 und 2017 erklärten sowohl Frankreich, die Türkei, als auch die Ukraine als Mitgliedstaaten der Europäischen Menschenrechtskonvention den Notstand nach Art. 15 EMRK. Die Ereignisse zeigen, dass der mit der Suspendierung von Konventionsrechten einhergehenden Diskussion um die rechtliche Normierung politischer und gesellschaftlicher Ausnahmezustände aktuelle Bedeutung zukommt. Zentral ist dabei die Frage, wer letztendlich den Notstand kontrolliert: der souveräne Nationalstaat, die Staatengemeinschaft mittels einer überstaatlichen gerichtlichen Kontrolle oder beide im Rahmen einer vertikalen und horizontalen Gewaltenverschränkung im europäischen Mehrebenensystem. Der weit gefasste Wortlaut des Art. 15 EMRK bringt Unklarheiten mit sich, auf die die Straßburger Konventionsorgane im Laufe der Jahre mit einer ausdifferenzierten Judikatur und mit der Einräumung nationaler Beurteilungsspielräume in Abwägungsfragen reagiert haben und die in der Arbeit näher untersucht wird.

Artikelnummer: 978-3-8487-5361-1
Fr. 138.85
decrease increase
Produktspezifikation
Autor Weber, Felix
Verlag Nomos Verlagsges.MBH + Co
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2019
Seitenangabe 306 S.
Meldetext Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen broschiert
Masse H22.9 cm x B15.4 cm x D2.2 cm 465 g
Artikelart Libri
Auflage 1. Auflage
Reihe Nomos Universitätsschriften
Reihenbandnummer 948
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Die Umdeutung der Neutralität

978-3-7965-3975-6
Eine politische Ideengeschichte der Eidgenossenschaft vor und nach 1815
Fr. 71.00

Umweltrecht

978-3-03891-140-1
Fr. 58.95

Handbuch Heimatschutzrecht

978-3-03891-139-5
Internationales, nationales und kantonales Recht Mit einer Kommentierung des Rechts der Bau- und archäologischen Denkmäler des Kantons St.Gallen
Fr. 138.20

Energierechtstagung 2019

978-3-03891-142-5
Tagungsband zur 2. Energierechtstagung an der Universität Luzern vom 31. Januar 2019
Fr. 60.55

Der Schweizerische Strommarkt zwischen Liberalisierung und Regulierung

978-3-03891-092-3
Fr. 67.45
Filters
Sort
display