Suchen

Tiefenthal, Jürg Marcel: «Vielfalt in der Einheit» am Ende?

Aktuelle Herausforderungen des schweizerischen Föderalismus

Der Föderalismus gilt als der am stärksten gefährdete, tragende Grundwert der Verfassung. Zunehmende Spannungs- und Konfliktfelder belegen, dass die postulierten Ziele der Neugestaltung des Finanzausgleichs und der Aufgabenteilung zwischen Bund und Kantonen (NFA) nicht erreicht worden sind. Die Umsetzung der verfassungsrechtlichen NFA-Grundsätze ist nur ungenügend erfolgt. Starke Zentralisierungstendenzen sowie die Rechtsvereinheitlichung, bedingt namentlich durch die Europäisierung des nationalen Rechts und die Bundespolitik, aber auch die interkantonale Zusammenarbeit, haben den Föderalismus sukzessive geschwächt und die kantonale Souveränität unterlaufen. Die verfassungsrechtliche Zuständigkeitsordnung ist deswegen zwingend mittels klarer Zuständigkeiten sowie konsequenter Aufgaben- und Finanzierungsentflechtungen zu schützen. Andernfalls läuft der schweizerische Föderalismus Gefahr, seine enorme Wirkungskraft zu verlieren, was das Ende für die «Vielfalt in der Einheit» bedeutete.


Artikelnummer: 978-3-03805-402-3
Fr. 55.90
decrease increase
Autor Tiefenthal, Jürg Marcel
Verlag buch & netz
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 252 S.
Meldetext Lieferbar in ca. 5-10 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H22.5 cm x B15.5 cm x D2.0 cm 565 g
Coverlag buch & netz (Imprint/Brand)
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Hensch, Angela : Kommentar zum Gleichstellungsgesetz

978-3-7190-4424-4
Fr. 113.15

Uhlmann, Felix (Hrsg.) : Notrecht in der Corona-Krise

978-3-03891-351-1
19. Jahrestagung des Zentrums für Rechtsetzungslehre
Fr. 74.30

Ervo, Laura (Hrsg.) : Rethinking Nordic Courts

978-3-030-74850-0
Fr. 83.45

Bühler, Gregor : Interne Untersuchungen

978-3-7190-4280-6
Fr. 284.55
Filters
Sort
display