Suchen

Biefang, Andreas (Hrsg.): Parlamentarismus in Deutschland von 1815 bis zur Gegenwart

Moderne Parlamente gibt es in Deutschland seit 1815. Auch der Bundestag steht in einer Tradition, die bis mindestens zur Revolution von 1848/49 zurückreicht. Das vorliegende Handbuch versammelt Aufsätze, die den Parlamentarismus in Deutschland erstmals epochenübergreifend aus historischer Perspektive darstellen. In den Blick gerät die ganze Vielfalt des Themas von Wahlkämpfen über Geschlechterverhältnisse bis zur machtpolitischen Rolle der Parlamente. Verfasst von ausgewiesenen Fachleuten bietet das Buch Grundlagenwissen und Interpretationen auf dem aktuellen Stand der Forschung. Es ist zugleich ein Beitrag zur Gegenwartsbestimmung der repräsentativen Demokratie.


Artikelnummer: 978-3-7700-5355-1
Fr. 76.40
decrease increase
Autor Biefang, Andreas (Hrsg.) / Geppert, Dominik (Hrsg.) / Recker, Marie-Luise (Hrsg.) / Wirsching, Andreas (Hrsg.)
Verlag Droste Verlag
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 472 S.
Meldetext Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen mit mehreren Abbildungen
Masse H22.5 cm x B15.3 cm x D3.0 cm 878 g
Reihe Veröffentlichungen der Kommission für Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Gerber, Kaspar: Recht und Evidenz in der Pandemie

978-3-03805-477-1
Fr. 60.90

Polli, Gert R.: Schattenwelten

978-3-99081-097-2
Fr. 37.50

Stanicic, Sascha: Kampf um die Ukraine

978-3-96156-121-6
Fr. 23.70

Dutoit (?), Bernard: Droit international privé suisse

978-3-7190-4500-5
Fr. 341.70
Filters
Sort
display