Suchen

Sartre, Jean-Paul : Der Ekel

(mit einem Anhang, der die in der ersten französischen Ausgabe vom Autor gestrichenen Passagen enthält)

Für Antoine Roquentin, Einzelgänger und Außenseiter in einer Provinzstadt, verliert das Leben plötzlich seine Selbstverständlichkeit. Unnachsichtig um Selbsterforschung bemüht, versucht er seinem immer stärkeren Ekel vor Dingen und Menschen auf den Grund zu gehen. Die Erfahrungen, Empfindungen und Visionen des Helden dieses ersten und bedeutendsten Romans des Existentialismus gaben Anstöße zu einer neuen Lebensphilosophie, die bis heute nichts von ihrer Brisanz eingebüßt hat.

Artikelnummer: 978-3-499-10581-4
Fr. 18.90
decrease increase
Autor Sartre, Jean-Paul / Aumüller, Uli (Übers.)
Verlag Rowohlt Taschenb.
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 1975
Seitenangabe 352 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H19.0 cm x B11.5 cm x D2.2 cm 280 g
Auflage 62. Auflage, Neuausgabe
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Luxemburg, Rosa: Sozialreform oder Revolution?

978-3-96156-053-0
Inkl. Anhang: Miliz und Militarismus
Fr. 16.05

Lenin, Wladimir I.: Staat und Revolution

978-3-922431-73-2
Die Lehre des Marxismus vom Staat und die Aufgaben des Proletariats in der Revolution. Kleine Bücherei des Marxismus-Leninismus
Fr. 12.35

Kropotkin, Peter A.: Gegenseitige Hilfe im Tier- und Menschenreich

978-3-86569-905-3
Fr. 24.75

Kropotkin, Peter : Die Eroberung des Brotes

978-3-86569-163-7
Fr. 23.70
Filters
Sort
display