Suchen

Fromme Fremde - ultraorthodoxe Juden und Sexualität

NZZ Format

Auf den ersten Blick ist es eine Welt ohne Sinnlichkeit. Ultraorthodoxe Juden leben streng nach den Regeln der Torah. Mädchen und Jungen wachsen getrennt auf, das Berühren des anderen Geschlechts ist - ausserhalb der Familie - verboten. Doch sobald der Bund fürs Leben geschlossen worden ist, wird aus dem sexuellen Tabu plötzlich eine religiöse Pflicht. Dann nämlich sind Ehepartner dazu angehalten nach der biblischen Anweisung: 'Seid fruchtbar und mehret euch' zu leben. Doch weil junge Männer und Frauen meist erst kurz vor der Hochzeitsnacht aufgeklärt werden, ist der Weg zu einem entspannten Verhältnis mit Körper und Sexualität oft ein weiter. Der jüdische Sexualtherapeut David Ribner hat den ersten Sexualratgeber für ultraorthodoxe Juden herausgegeben. Der behutsame Versuch einer Reform, denn auch in den Reihen der gottesfürchtigen 'Haredis' mehren sich die Zweifler und die Zahl der Aussteiger nimmt zu. NZZ Format begleitet zwei junge Ehepaare bei ihrem Spagat zwischen religiöser Pflicht und körperlichen Bedürfnissen.

Artikelnummer: 25400883
Fr. 30.90
decrease increase
Produktspezifikation
Verlag NZZ Format
Einband DVD Video
Erscheinungsjahr 2017
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H19.1 cm x B13.6 cm x D1.4 cm 75 g; 30 Min.
Artikelart Lager
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Die letzte Ruhe: von individuell bis inszeniert

29199767
Fr. 30.90

Alles in Butter? Warum Fett besser ist als sein Ruf

29474356
Fr. 30.90

Ohne Zucker bitte! Wie gesund sind Süssstoffe?

29474355
Fr. 30.90
Filters
Sort
display