Suchen

Waldschmidt, Anne: Disability Studies zur Einführung

Inspiriert durch die internationale Behindertenbewegung untersuchen die Disability Studies, wie der Körper zum Ausgangspunkt gesellschaftlich relevanter Unterscheidungen wird, wie sich das Wissen über verkörperte Differenz in Institutionen, Praktiken und Identitäten verdichtet und soziale Ungleichheit hervorbringt. In gesellschaftskritischer Absicht hinterfragen sie unseren Umgang mit Anderssein und setzen sich für die Partizipation und Inklusion von Menschen mit Behinderungen ein. Diese Einführung von Anne Waldschmidt stellt Modelle, Theorien sowie Methodologie des internationalen und interdisziplinären Diskurses vor und bietet eine Bestandsaufnahme aktueller Forschungserträge. Mithilfe der Denkfigur »Dis/ability« lässt sich zeigen, dass Behinderung und Normalität kontingente und relative Differenzierungskategorien sind.


Artikelnummer: 978-3-96060-319-1
Fr. 24.75
decrease increase
Autor Waldschmidt, Anne
Verlag Junius Verlag GmbH
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 226 S.
Meldetext Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H16.7 cm x B11.8 cm x D2.1 cm 220 g
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Kocka, Jürgen: Kampf um die Moderne

978-3-608-98499-6
Das lange 19. Jahrhundert in Deutschland
Fr. 42.50

Altgeld, Wolfgang : Geschichte Italiens

978-3-15-014210-3
Fr. 22.50

King, Vera (Hrsg.) : Lost in Perfection

978-3-518-29955-5
Zur Optimierung von Gesellschaft und Psyche
Fr. 36.90

Ovenden, Richard : Bedrohte Bücher

978-3-518-43007-1
Eine Geschichte der Zerstörung und Bewahrung des Wissens
Fr. 39.90
Filters
Sort
display