Suchen

Feuer der Freiheit

Die Rettung der Philosophie in finsteren Zeiten (1933-1943)

 

«Wenn die Weltgeschichte nicht so beschissen wäre, wäre es eine Lust zu leben.» Hannah Arendt
Europa 1933–1943: Die vier berühmten Philosophinnen Hannah Arendt, Simone de
 
Beauvoir, Simone Weil und Ayn Rand erleben diese finsteren Zeiten auf unterschiedliche Weise als Geflüchtete, als Widerstandskämpferinnen, und als Aktivistinnen. Aber allen Vieren geht es in ihren visionären Ideen um die befreiende Kraft des Denkens, um Unabhängigkeit und Selbstbestimmung. Der Autor schildert dies in seinem inspirierenden Buch sehr anschaulich und packend. Es macht neugierig, noch mehr über Werke und Wirken dieser aussergewöhnlichen Frauen zu erfahren.

Veronika Scheuermeier

Artikelnummer: 978-3-608-96460-8
Fr. 36.90
decrease increase
Produktspezifikation
Autor Eilenberger, Wolfram
Verlag Klett-Cotta Literatur
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 400 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H22.0 cm x B14.5 cm x D3.5 cm 560 g
Artikelart Lager
Filters
Sort
display