Suchen

Liebe Fanatiker

Drei Plädoyers

Der Fanatismus ist älter als das Christentum, der Islam, das Judentum. Er liegt in der menschlichen Natur, sagt Amos Oz. Wer aber ist ein Fanatiker und wie kuriert man ihn? Und was ist mit dem Fanatismus, den wir manchmal in uns selbst verspüren?In drei Essays sucht Amos Oz nach Antworten. Er schreibt aus existentieller Betroffenheit und richtet einen ganz persönlichen Blick auf die Fragen des Extremismus. Aufgewachsen in Jerusalem, zum Schriftsteller geworden im Kibbuz, wurde er im Laufe seines Lebens zum »Fachmann für vergleichende Fanatismusforschung«, auch weil er sich für eine Zwei-Staaten-Lösung einsetzte. »Viele Lichter, nicht nur eins. Viele Meinungen, nicht nur eine.« Das größte Übel, so der 2018 verstorbene Autor, sei die Anmaßung, über das Leben der anderen bestimmen zu wollen. Der Fanatismus beginne dort, wo man ihn nicht erwarte: zu Hause. Von Amos Oz können wir lernen, wie es möglich ist, in einer gespaltenen, polarisierten Gesellschaft zu leben - ohne zu Fanatikern zu werden.

Artikelnummer: 978-3-518-47032-9
Fr. 15.50
decrease increase
Produktspezifikation
Autor Oz, Amos
Verlag Suhrkamp
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 143 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H19.1 cm x B12.0 cm x D1.2 cm 137 g
Artikelart Lager
Reihe suhrkamp taschenbuch (ST)
Reihenbandnummer 5032
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Der ewige Faschismus

978-3-446-26576-9
Fr. 15.50

Mythos Bildung

978-3-462-05368-5
Die ungerechte Gesellschaft, ihr Bildungssystem und seine Zukunft
Fr. 29.90

Ökonomie der Ungleichheit

978-3-406-75001-4
Eine Einführung
Fr. 15.50

Konkordanz im Parlament

978-3-03810-441-4
Entscheidungsfindung zwischen Kooperation und Konkurrenz
Fr. 39.00
Filters
Sort
display